Das biete ich an

          Heilpädagogische Förderung

           & Voltigieren

Dieses Angebot richtet sich an Kinder mit einem speziellen Förderbedarf in den unterschiedlichen Entwicklungsbereichen sowie mit AD(H)S, Autismus, Beeinträchtigungen in der Wahrnehmung, Sprache und Konzentration. Auch Kinder mit körperlichen, geistigen und seelischen Beeinträchtigungen können von der Vielfalt dieser Förderung profitieren. Das Medium Pferd ist vielseitig einsetzbar und besitzt einen natürlichen Aufforderungscharakter, der das Kind die Therapiesituation vergessen lässt. In diesem Rahmen ist Vieles möglich und die Fortschritte sind enorm.
In Einzelstunden wird das Pferd eingesetzt, um diverse Auffälligkeiten und Entwicklungsverzögerungen auszugleichen, sowohl im körperlichen, geistigen als auch seelischen Bereich. Die Gestaltung der Stunden richtet sich dabei nach den Bedürfnissen der Kinder.

 Voltigieren

Voltigieren ist das Turnen auf dem an der Longe gehenden bzw. galoppierenden Pferd. Der hohe Spaßfaktor, das gemeinsame Erleben in der Gruppe und der Umgang mit dem Pferd sind wichtige Kriterien für die Entwicklung des Kindes. Neben diesen emotionalen Elementen stellt das Voltigieren eine große Herausforderung an Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer, Reaktion, Körperspannung, Beweglichkeit, Gleichgewicht, Rhythmus, Raumlage-Orientierung, Kombinationsfähigkeit und kinästhetische Differenzierung.

In einer Gruppe von ungefähr 3 Kindern werden klassische Voltigierübungen auf dem Pferd geturnt und auch altersangemessene Bewegungs- und Wahrnehmungsspiele mit und auf dem Pferd gespielt. Die Kinder werden an das Putzen und Versorgen des Pferdes herangeführt, um das Lebewesen Pferd kennen zu lernen, ihm zu vertrauen und es zu verstehen.

Das Voltigieren findet einmal wöchentlich statt.


Unter heilpädagogischem Voltigieren werden pädagogische, psychologische, psychotherapeutische, rehabilitative und soziointegrative Angebote mit Hilfe des Pferdes bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit verschiedenen Behinderungen oder Beeinträchtigungen verstanden. Hierbei steht die individuelle Förderung über das Medium Pferd im Vordergrund, das heißt vor Allem eine günstige Beeinflussung der Motorik, der Wahrnehmung, des Lernens, des Befindens und des Verhaltens.

Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd

Dieses Angebot richtet sich an Kinder mit einem speziellen Förderbedarf in den unterschiedlichen Entwicklungsbereichen sowie mit AD(H)S, Autismus, Beeinträchtigungen in der Wahrnehmung, Sprache und Konzentration. Auch Kinder mit körperlichen, geistigen und seelischen Beeinträchtigungen können von der Vielfalt dieser Förderung profitieren. Das Medium Pferd ist vielseitig einsetzbar und besitzt einen natürlichen Aufforderungscharakter, der das Kind die Therapiesituation vergessen lässt. In diesem Rahmen ist Vieles möglich und die Fortschritte sind enorm.

Ziele

  • Förderung der motorischen Fähigkeiten, der Beweglichkeit und der Koordination
  • Förderung der sensorischen Integration
  • Förderung der sozialen Kompetenz und der Konflikt- und Kritikfähigkeit
  • Verbesserung der Frustrationstoleranz
  • Aufbau und Ausbau von Motivation
  • Aufbau von Vertrauen und Kontaktfähigkeit
  • Abbau von Ängsten und Stress
  • Aufbau von Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen
  • Erlernen angemessener Selbsteinschätzung
  • Erhöhung der Konzentrationsdauer und -intensität
  • Abbau von Aggression und Antipathie
  • Wahrnehmungsförderung in allen Bereichen
  • Eigene Grenzen erkennen und fremde Grenzen respektieren

Zielgruppe

Die Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd eignet sich für die unterschiedlichsten Störungsbilder:

  • Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom, auch mit Hyperaktivität
  • Autismus
  • Entwicklungsverzögerungen
  • Motorische Auffälligkeiten
  • Soziale Auffälligkeiten
  • Körperliche und geistige Beeinträchtigungen
  • Sprachentwicklungsstörungen
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Auffälligkeiten im Bereich der Sinneswahrnehmung und Reizverarbeitung